Neues Jahr, neue E-Books zur Auswahl

Die EBS-Pakete der UB Leipzig für 2022

Die UB Leipzig stellt Ihren Nutzer*innen jedes Jahr eine Auswahl an EBS-Paketen (EBS = evidence based selection) einzelner Verlage zur Verfügung.

Verlagsangebote begrenzt für ein Jahr

EBS-Modelle sind eine Form der Erwerbung, bei der vorrangig die Bibliotheksnutzer*innen entscheiden, welche E-Books aus den großen Angeboten der jeweiligen Verlage erworben werden sollen. Die Verlage stellen dabei für einen begrenzten Zeitraum –  meist von einem Jahr – ihr gesamtes Portfolio oder eine spezifische Sammlung zu einem bestimmten Themengebiet zur Verfügung, die über den Bibliothekskatalog auffindbar und zugänglich gemacht  werden.

Auswahl und dauerhafte Lizenzierung

Die UBL zahlt dafür einen Paketpreis für die temporäre Bereitstellung und legt im Vertrag die Höhe der Summe fest, für die schließlich nach dem Auslaufen des EBS-Modells E-Books dauerhaft lizenziert werden. Dieses Auswahlverfahren basiert in erster Linie auf den Nutzungsstatistiken. Durch ihr Nutzungsverhalten, z. B. Anzahl der Zugriffe je Titel, steuern die UBL-Nutzer*innen also selbst die Auswahl der E-Books. EBS-Modelle sind damit eine Form der nutzergesteuerten Erwerbung, wie Sie sie vielleicht von den Printmedien aus dem Katalog kennen. Nach dem Auslaufen des Bereitstellungszeitraums verschwinden die gar nicht oder nur unzureichend genutzten Titel des Verlags wieder aus dem Bibliothekskatalog und die Zugriffsrechte auf diese E-Books erlöschen. Ein Großteil der meistgenutzten Literatur bleibt jedoch fest dem Bestand erhalten.

Einen Gesamtüberblick über alle „E-Bookquellen“ inkl. der EBS-Modelle erhalten sie hier:

Damit den Nutzenden eine möglichst breite Auswahl an E-Books und ein dynamisches und vor allem aktuelles Angebot zur Verfügung steht, rotieren die EBS-Modelle der Verlage. Mit dem Jahr 2021 liefen daher die EBS-Modelle der folgenden Verlage aus:

  • Brill Verlag
  • Cambridge University Press
  • Duke University Press

In diesen Fällen werden ab 2022 nur noch die Titel verfügbar sein, die die UBL dauerhaft lizenziert hat. Dafür kommen in diesem Jahr mehrere neue EBS-Modelle hinzu. Im Fall von Taylor & Francis wird das Paket, das bereits seit August 2021 läuft, fortgeführt. Die neuen Pakete sind:

  • Hueber: ca. 155 Titel aus den Philologien
  • Mohr-Siebeck: ca. 4.800 Titel mit Schwerpunktsetzung in den Sozial- und Geisteswissenschaften, Theologie sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Narr eLibrary: ca. 1.700 Titel primär aus den Sozial- und Geisteswissenschaften
  • Taylor & Francis: ca. 41.000 Titel der Erscheinungsjahre 2015 bis Ende Juli 2021, vornehmlich aus den Fachgebieten Soziologie, Technik, Medizin, Pädagogik sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Über die angegebenen Links gelangen Sie direkt auf die Sammlungen, bzw. Auswahl der E-Books in unserem Katalog. Auf diese EBS-Pakete haben Sie nun volle zwölf Monate Zugriff. Die Auswahl der dauerhaften Lizenzierungen erfolgt, wie beschrieben, am Jahresende. Zudem werden drei EBS-Angebote des Springer-Verlags aus dem englischsprachigen Bereich angeboten. Das Angebot bezieht sich hier auf die letzten vier Copyright-Jahre 2019-2022; dabei liegt der Schwerpunkt auf den Naturwissenschaften und Psychologie, wie auch die sprechenden Titel verraten:

Bei diesen drei Paketen wird sich die Titelzahl im Laufe des Jahres 2022 sukzessive um die Neuerscheinungen erhöhen.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Sind Sie Lehrende und finden ein Buch, das unbedingt erworben werden sollte? Dann kontaktieren Sie die für Sie zuständigen Fachreferent*innen. Dann wird der Titel zum dauerhaften Erwerb ausgewählt, auch wenn er noch nicht die notwendigen Nutzungen erzielt hat.

Titelbild: Maximilian Schönherr, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/E-Book#/media/Datei:EBook_between_paper_books.jpg. CC BY-SA 3.0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.