Ran an die Ressourcen: Zu Hause arbeiten und elektronische Inhalte der UB nutzen

Im Moment muss das wissenschaftliche Arbeiten – Vorbereitung der Lehre, Studieren, Forschen, Verfassen von Haus- und Abschlussarbeiten – überwiegend von zu Hause stattfinden. Dafür benötigen Sie natürlich Zugang zur Literatur. Das ist trotz der geschlossenen Standorte in vielen Fällen weiterhin möglich, da der überwiegende Teil der durch die Universitätsbibliothek Leipzig bereitgestellten Literatur elektronisch vorliegt.

Um auf die von der UB Leipzig lizenzierten Titel (E-Books, Zeitschriftenartikel) zugreifen und auch die Fachdatenbanken vom privaten Rechnern daheim nutzen zu können, müssen Sie in das VPN der Universität Leipzig eingewählt sein. Hierfür benötigen Sie lediglich Ihren Uni-Account. Damit werden Sie als Angehörige*r der Universität identifiziert. Wie das funktioniert, finden Sie hier. Lediglich für einen kleineren Teil von elektronischen Medien ist darüber hinaus das Login ins Bibliothekskonto notwendig – sollte das der Fall sein, werden Sie ggf. dazu aufgefordert Ihre Bibliotheksnummer einzugeben, danach geht es umgehend weiter zum gewünschten Medium.

Studierende der Universität Leipzig bekommen mit der Immatrikulation automatisch ein Bibliotheksaccount, Mitarbeiter*innen der Universität, die noch keinen Ausweis besitzen, wenden sich bitte an info@ub.uni-leipzig.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Am besten beginnen Sie Ihre Recherche dann mit eingewähltem VPN in unserem Katalog. Zur Vereinfachung der Suche im Katalog empfehlen wir Ihnen dessen Facettier-Möglichkeiten. Facettierung bzw. Facettensuchen heißt, es werden anhand einer Facettenklassifikation Suchtreffer eingegrenzt. Die Facetten nutzen zur Filterung Metadaten der jeweiligen Einträge in unserem Katalog.
Sie finden die Facettensuche nach Ihrer Suche rechts oben unter ZUGANG. Wenn Sie hier „Online-Ressourcen“ auswählen, werden Ihnen nur die elektronisch verfügbaren Inhalte angezeigt.

 

Sie können – je nach Bedarf – dann Ihre Suche über die Facettierung weiter spezifizieren – etwa nach Formaten (E-Artikel, E-Book, E-Journal usw.) oder Fachgebieten. Wenn Sie also gezielt nach E-Books zum Thema „Machine Learning“ in der Informatik suchen und die entsprechenden Facetten „Zugang“, „Format“ und Fachgebiet“ auswählen, erhalten Sie folgende zugeschnittene Trefferliste.

Diese Suche können Sie dann für weitere andere Suchbegriffe verwenden – solange unter dem Suchschlitz der Haken „Filter beibehalten“ gesetzt ist, werden die ausgewählten Facetten für jede folgende Suche berücksichtigt.

 

Auch für diejenigen, die nicht zur Universität gehören und weiterhin elektronische Inhalte nutzen möchten, gibt es eine gute Nachricht. Rund ein Viertel der 80 Millionen im Katalog der UB nachgewiesenen Titel ist Open Access verfügbar – das heißt, diese Titel haben keine Zugangsbeschränkung und können von allen frei genutzt werden. Darunter sind neben aktuellen E-Books und Zeitschriftenartikel auch zahlreiche Digitalisate von älteren Büchern und Zeitschriften. Auch hier können Sie die Facettierung des Katalogs benutzen, um zielgerichtet diese Inhalte zu finden, indem Sie in der Facette „Zugang“ rechts oben „Open Access“ auswählen.

 

Wir arbeiten daran, die Verfügbarkeit elektronischer Inhalte in diesen Tagen weiter auszubauen, um Ihnen das Weiterarbeiten zu ermöglichen. Schauen Sie dafür regelmäßig in unseren Blog und im Katalog der UB vorbei.

Auch zu Fragen der Katalogrecherche stehen wir Ihnen von 10 bis 18 Uhr gerne im Chat auf unserer Website zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.