Tear down this wall!

Über das Suchen und Finden von Open-Access-Artikeln

Schon einmal dringend ein Paper benötigt, und dann auf der Verlagswebseite vor der Paywall gestrandet?

Gerade keine Zeit für die Lieferdienste der Bibliothek, und erst recht keine Lust, 30 € oder mehr an den Verlag für den Download zu bezahlen?

Welche Möglichkeiten gibt es, innerhalb kürzester Zeit zu überprüfen, ob eine Open-Access(OA)-Version des Artikels irgendwo im Netz verfügbar ist?

Wir zeigen hier einige Beispiele:

  1. Volltextprüfung der UBL: Wenn Sie regelmäßig in bibliographischen Datenbanken wie PubMed, Web of Science oder Academic Search Premier recherchieren, dann kennen Sie bestimmt den UBL-Volltext-Button. Seit einigen Wochen werden hier nicht nur unsere Lizenzinformationen geprüft und der direkte Weg zur Artikelbestellung aufgezeigt, sondern es werden auch OA-Versionen des gesuchten Artikels angezeigt. Dieser OA-Link wird dabei jedoch nur angezeigt, wenn auch tatsächlich eine OA-Version gefunden wurde.
  2. Instantsuche über Browser-Plugin: Die Not-for-profit-Organisation Impact Story hat vor einigen Tagen das Plugin Unpaywall für die Internet Browser Chrome und Firefox vorgestellt. Unpaywall überprüft während des Browsens auf den Anbieterseiten direkt die Verfügbarkeit von OA-Versionen und stellt diese dann mit einem Klick bereit.
  3. Sowohl Unpaywall als auch der OA-Link der UBL greifen dabei auf den gleichen Service zurück: OADOI.org. Neben sehr sehr vielen anderen Quellen werden durch OADOI.org auch die Dateien auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig gefunden. OADOI.org und das ähnlich funktionierende DOAI.io erlauben auch direkt die gezielte Suche eines Artikels mittels seiner DOI, also der digitalen Objekt-ID. OADOI.org hat für diesen Zweck auch selbst eine ansprechende Eingabemaske. Bei DOAI.io muss man sich über copy&paste behelfen und einen Link nach folgendem Schema  „doai.io/DOI“.

Welchen Weg die Informationen auch immer nehmen, entscheidend ist dabei, ob und wie die Autorinnen und Autoren eine freie Version ihres Artikels bereitgestellt haben. Und dabei helfen wir im Open Science Office Ihnen selbstverständlich gern. Wir prüfen für Sie, was innerhalb Ihrer Publikationsvereinbarung mit der jeweiligen Zeitschrift möglich ist, wir beraten Sie zum Urheberrecht, und wir kümmern uns um die Veröffentlichung Ihrer OA-Version auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig.

Unpaywall your resarch!

  • Der UBL-Volltextbutton – hier im Web of Science
  • Das Plugin unpaywall führt hier mit einem Klick zur Autorenversion auf dem Publikationsserver der Univeristät Leipzig.
  • oadoi.org sucht...
  • ... und findet. Hier einen Artikel in einer OA-Zeitschrift.

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Über das Suchen und Finden von Open-Access-Artikeln | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.