Achtung, Vorfahrt beachten! — Klein kommt vor Groß

Vorfahrt1

Der Sommer 2014 ist da und die seit einiger Zeit seitens der Direktion der UB beabsichtigte Einführung von Eltern-Kind-Räumen in der Campus-Bibliothek wie in der Bibliotheca Albertina ist noch nicht realistisch abzusehen.

Da wir aber vor allem in der Bibliotheca Albertina derzeit einen großen Bedarf sehen, möchten wir nun wenigstens eine unkomplizierte Zwischenlösung anbieten. Frei nach dem Motto: „Besser ein wenig, als nix.“ 🙂

 

Kinder_Skizze

Das heißt konkret:
Einer der kleinen Gruppenarbeitsräume (Raum A) in der Bibliotheca Albertina (Ost, 3. Etage) kann nun nicht mehr reserviert werden und wurde mit einem Recherche-PC ausgestattet. Dieser Raum steht ab sofort für alle offen – mit der Einschränkung, dass wir alle NutzerInnen bitten, Eltern mit Kind bei Bedarf den Vorrang zu geben. Ein Miteinander im Raum ist natürlich möglich!

Wir wissen, dass das keine optimale Lösung ist, vor allem, weil der Raum in der 3. Etage liegt und NICHT mit einem Fahrstuhl (und damit Kinderwagen) zu erreichen ist. Auch die Einrichtung ist nicht das, was man sich für einen Eltern-Kind-Raum vorstellt. Aber wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, auch mit Kind in der Bibliothek zu recherchieren, Literatur zu sichten oder für kurze Zeit etwas arbeiten zu können – unkompliziert und ohne Sorge haben zu müssen, dass andere gestört werden.

Was halten Sie von dieser Zwischenlösung? Meinen Sie dass das Miteinander so funktionieren kann? Ihre Meinung ist uns wichtig.

4 Kommentare

  1. Tja   •  

    Es ist eine Zwischenlösung – ja. Wann ist denn ein „richtiger“ Eltern-Kind-Raum abzusehen?

    • Lucia Hacker (UBL)   •     Autor

      Hallo, vielen Dank für die Rückmeldung. Nein, leider ist noch keine Lösung abzusehen. Im Moment müssen wir durch die verschiedenen Bauabschnitte kommen (historische Türen, Leselounge, Eingangsbereich), bevor wir an nächste Projekte denken können. Was würden Sie denn benötigen, damit aus der Zwischenlösung ein „richtiger“ Eltern-Kind-Raum wird? Möblierung? Zugänglichkeit? … Vielleicht könnten wir mit einigen Vorschlägen das Interim zumindest etwas „ausgestalten“.

      • Anonymous   •  

        Wir Eltern würden uns einen Raum wünschen, der ein Waschbecken hat oder mindestens einen schnellen Zugang zur Toilette. Außerdem wäre uns wichtig, ein wenig Möblierung und Spielzeug, sowie eine Wickelmöglichkeit. Das Waschbecken werden Sie jetzt nicht montieren können, vielleicht aber einen Wickeltisch und ein paar Sitzgelegenheiten für die Kinder? (Also Kissen oder kleine Tische und Stühle…)

        Vielen Dank für Ihr Interesse.

        • Lucia Hacker (UBL)   •     Autor

          Vielen Dank für Ihre Anregungen! Waschbecken wäre in der Tat schwierig. Wir prüfen aber gerade, ob wir einen Wickelplatz in einer unserer Toiletten integrieren können. Das wäre von der Hygiene her sicherlich besser (Waschbecken, Tücher, Reinigung etc.)
          Die anderen Vorschläge sind schon notiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.