Kopierer sind auch nur Menschen

Kopierer

… und da ist kein Tag wie der andere. Manchmal will man eben gerade kein PDF lesen oder den Inhalt von USB-Sticks entschlüsseln oder Bibliotheksausweise erkennen oder gar Münzen annehmen…. Und hin und wieder möchte man auch den Druckvorgang einfach beenden, weil man  plötzlich keine Lust mehr hat, den ganzen Tag lang immer nur zu kopieren.
Aber es gibt auch Zeiten, da ist man total gut drauf und dekoriert Kopien wahllos mit weißen Streifen oder schwarzen Flecken oder man wirft hinter jeder Kopie gleich noch schwungvoll mehrere leere Seiten zusätzlich heraus. Und hat man einen besonders kreativen Tag, druckt man die PDFs zwar brav aus, hat sie aber vorher ganz übermütig verschlüsselt. Das ist mitunter bemerkenswert, aber meistens nicht das was von einem erwartet wird.

Deshalb möchte ich hier einige Ratschläge zum Umgang mit schwierigen Kopierern weitergeben, damit Sie schneller bzw. überhaupt zum Ziel kommen:

  • Speichern Sie ein zu druckendes Dokument immer als FreePDF, am besten an unseren Nutzerrechnern
  • Falls Ihr USB-Stick nicht erkannt wird – wir verleihen welche
  • Entnehmen Sie Ihren Bibliotheksausweis/Studienausweis nicht zu schnell dem Kartenlesegerät – er muss dort erst ordnungsgemäß abgemeldet werden (Fehler 448 wird sonst angezeigt) Lösung: begeben Sie sich zu dem Kopierer/Scanner, wo Sie zuletzt kopiert haben, stecken die Karte dort ein und melden sie richtig ab.
  • Kopiervorlagen bitte nicht quer auf die Glasplatte legen. Das wird dort zwar empfohlen, aber dann nicht als Querkopie ausgeführt. Vorlagen IMMER links längs anlegen.
  • Benutzen Sie, sofern vorhanden, die Scanner. Die sind weniger sensibel und außerdem buchschonender.

Haben Sie Fragen zur Bedienung der Geräte?
Bitte kommen Sie zu uns an die Servicetheken, wir helfen gern

Sind Sie nicht zufrieden mit dem Kopierergebnis ?
Bitte wenden Sie sich direkt an den:

Service Point Canon University Services, Neumarkt 27 (gegenüber Rückseite Karstadt)
Öffnungszeiten: Montag-Samstag 10-18 Uhr
Tel.: 02151 34 55 21
E-Mail: cus@canon.de

2 Kommentare

  1. Richard Lehmann   •  

    Schön wär’s: FreePDF funktioniert einfach nicht gut, sondern stürzt spätestens beim dritten Druckversuch ab. Zumindest an den bibliothekseigenen Nutzerrechnern.

    • Petra Löffler   •  

      Vielen Dank für den Hinweis, dieses Problem war uns bisher nicht bekannt.
      Leider ist es uns nicht möglich, an allen Nutzerrechnern ein komplettes Adobe-Programm aufzuspielen, sondern wir müssen auf Freeware zurückgreifen. Beim Test trat dieser Fehler nicht auf, sodass wir jetzt nach einer Lösung suchen werden. Bis dahin hilft es vielleicht zu wissen, dass bei einer Neuanmeldung am Nutzerrechner der PDF-Assistent wieder zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.