Was erwarten Sie vom (besser: im) Katalog?

Neben Büchern und Zeitschriften weist der Katalog nahezu vollständig die von der UB lizenzierten Online Ressourcen nach. Zeitschriftenaufsätze, eBooks sind oft bis in den Volltext hinein recherchierbar. In der Regel ist das ein großer Vorteil: der Weg von der Recherche bis zum Text ist kurz und idealerweise nur einen Klick entfernt.

Zu den von uns lizenzierten online-Ressourcen gehören nun aber auch Datenbanken, die keine Volltexte bieten und in denen „nur“ bibliographische Daten verzeichnet sind: zum Beispiel die MLA, die wichtigste Bibliographie für die modernen Philologien. Für Philologen ist die MLA unverzichtbar; aber gehören die dort verzeichneten Titel deswegen gleich in den Katalog? Immer wieder haben wir hierzu Nachfragen im Chat oder an der Auskunft: Ich sehe zwar einen Aufsatz, habe aber keinen Zugang oder Bestand in der UB.

Andererseits gibt es natürlich auch Bücher oder Zeitschriften in der UB, die auf diese Weise besser erschlossen werden als bisher, wo nun im Katalog (durch die eingebundene MLA) einzelne Artikel oder Beiträge in Sammelwerken sichtbar sind.

Wir arbeiten auf technischer Ebene daran, diesen Unterschied für Sie deutlich zu machen.

Aber es bleibt für uns die generelle Frage:

  1. Soll alles was im Katalog der UB angezeigt wird, auch kurzfristig für Sie in der UB verfügbar sein?
  2. Oder ist es akzeptabel und vielleicht sogar hilfreich, auch auf Publikationen zu stoßen, die wir weder jetzt noch später im Bestand oder im online-Zugang haben werden? Und für die wir dann gegebenenfalls die Fernleihe anbieten?

Ihre Kommentare sind willkommen.

35 Kommentare

  1. Konrad   •  

    Hallo liebes UBL-Team,

    um eure noch offen stehenden Fragen meinerseits zu beantworten muss ich sagen, dass ich primär wenn ich im Katalog suche, die hier vorliegenden Medien sehen will. Angenommen ich suche ein Buch um jetzt zu lesen, hilft es mir in erster Linie nicht, dass ich warten müsste. Jedoch finde ich eure Idee sehr gut! Deswegen ein Vorschlag, wie wäre es, wenn man als 1. Variante, diese Möglichkeit in die Suchkriterien miteinschließen könnte, d.h. „einfach“ ein Button oder Kästchen zum Häckchen setzen, ob man auch die Medien sehen will, die nicht im Bestand sind. Oder 2. Variante – man könnte (abgesehen davon, dass mir das technische know-how bei der Umsetzung fehlt) bei der Trefferanzeige am bspw. rechten Rand eine kleine zweite Trefferanzeige einbauen, welche nur die Medien umfasst, die nicht im Bestand sind und fernleihbar sind.

    Liebe Grüße
    Konrad

    • Jens Lazarus   •  

      Hallo und vielen Dank für den Kommentar. In eine ähnliche Richtung gehen auch unsere Überlegungen.

      Mit den besten Grüßen

      Jens Lazarus

  2. Arne   •  

    Hallo UBL-Team,

    ich frage mich, ob es nur mir so geht – aber die Suche im neuen Katalog ist sehr langsam… mir scheint es so, dass besonders zu Stoßzeiten kein vernünftiger Zugriff auf den Katalog durchführbar ist… Das ist sehr Schade, gerade wenn man auf die E-Books zugreifen möchte und diese über den Katalog an seinem eigenen Laptop finden möchte. Ich habe die Erfahrung per VPN und per Wireless in der Albertina jetzt schon häufiger gemacht, dass ich wahnsinnige Ladezeiten hatte….

    Gruß
    Arne

    • Jens Lazarus   •  

      Nein, es geht (leider) nicht nur Ihnen so. Gerade in den letzten Tagen hatten wir massive Performance-Probleme, die sich aber nach einem Software-Update nun aber hoffentlich erledigt haben sollten. Ich habe eben noch einmal getestet und habe vernünftige Antwortzeiten.

      Beste Grüße

      Jens Lazarus

  3. Martin   •  

    Guten Tag,

    generell möchte ich erstmal ein Lob loswerden – die Funktionalitäten dieses neuen Katalogs finde ich gut, vor allem die reichhaltigen Einschränkungsmöglichkeiten auf der rechten Seite. Das ist besser gelungen als im alten Katalog.
    Wenn da nicht zwei „aber“ wären. Zum einen ist das Ding unheimlich langsam, noch langsamer als der vorhergehende – und der war schon unmöglich.
    Zum anderen, es sind einfach viel zu viele Treffer, die man auf eine Suchanfrage bekommt und es dauert ewig, bevor man sich zu dem durchgeklickt hat, was man eventuell gebrauchen kann. Ich bin Germanist, komme in die Bibliothek, um Bücher und die elektronischen Angebote benutzen zu können. Ich brauche keine Hinweise auf Zeitschriftenaufsätze, die dann doch nicht da sind und erst beschafft werden müssen.
    Ganz übel finde ich, dass sie Rezensionen zu Büchern einspielen. Das hat meiner Meinung nach im Katalog einer UB nichts verloren und erinnert eher an eine Beliebigkeits-Suche bei Google.

    Beste Grüße,
    Martin

    • Jens Lazarus   •  

      Hallo,

      danke zunächst für das Lob. Was die „Abers“ angeht, so sollte die Performance nach einem größeren Software-Update nun wieder stimmen.

      Wenn Sie Zeitschriftenaufsätze nicht benötigen, können Sie über die Facette (Format) auf der rechten Seite auf Bücher und eBooks beschränken. Das sollte helfen.

      Über die Rezensionen sind wir auch nicht so glücklich, waren uns aber nicht so sicher, ob der eine oder andere diese vielleicht auch hilfreich findet. Deswegen unsere Frage hier im Blog. Danke für die Rückmeldung.

      Mit den besten Grüßen

      Jens Lazarus

  4. Virginia   •  

    Hallo,

    Ich finde ja einige Veränderungen gut – so die E-Books, die jetzt erreichbar sind. Jedoch kann man aus den E-Books nicht vernünftig zitieren, wenn man ganze Absätze abtippen muss; aus den PDF der Zeitschriften kann man doch auch die copy-and-paste-Funktion verwenden, warum hier nicht? Auch sollte man die Zitation direkt in CITAVI einspeichern können, sowie das bei PDF und online Ressourcen häufig möglich ist.

    Nicht so gut finde ich, dass der Katalog so langsam ist.

    Und noch schwieriger finde ich, wenn ich manchmal gar keine Bücher, manchmal hunderte finde. Beispiel: die Suche nach der Soziologin „Helena Flam“ (bei „Person/Autor“) ergibt KEINE Ergebnisse, wieso? Im alten Katalog gibt es da 11 Treffer. Manchmal jedoch gibt man die Signatur eines Werkes an, wie zum Beispiel „01 A 2011 15483“ (das Buch liegt jetzt vor mir) und hat dann 1009 Treffer, und auf der ganzen ersten Seite war nicht das richtige Buch.
    Ich hoffe, das lässt sich noch ändern.

    Viele Grüße,
    Ihre Virginia

    • Lazarus   •     Autor

      Hallo und danke für den Kommentar.

      Ich habe versucht die Sache mit Helena Flam nachzuvollziehen. Ich bekomme 18 Treffer mit der Einschränkung auf Person/Institution — allerdings ohne Anführungsstriche. Vielleicht lag es daran.

      Mit der Signatur 01A-2011-15483 und der Einschränkung auf Signatur finde ich das gesuchte Buch, aber wirklich nur, wenn ich die Signatur genau so eingebe wie oben — das kann man sicher mit etwas mehr Toleranz versehen.

      Viele Grüße, Jens Lazarus

      • Virginia   •  

        Danke für die Verbesserungen! Ja, mehr Toleranz bei den Suchen wäre gut.

        Viele Grüße,
        Virginia

  5. Hubert   •  

    Hallo,

    nur kurz: Im Vergleich zum alten WebOPAC ist das jetzige System nach meinem ersten Eindruck sehr schlecht. Hatte eine Chemie-Ressource (ich glaub es war ein Artikel, kann aber auch ein Buch gewesen sein, bin nicht mehr sicher) gesucht und wurde erschlagen mit tausenden Treffern, die nichts mit meiner Suche zu tun hatten. Von daher: alles rausschmeißen aus der Datenbank, was man rausschmeißen kann, wäre mein Vorschlag, also z. b. Artikel, die sowieso nicht online verfügbar sind. Und irgendwie scheint die Unterscheidung wie im alten OPAC zwischen Zeitschriften und Büchern nicht mehr zu funktionieren, soweit ich es gesehen habe. So zumindest meine Erinnerung als ich diese Suche vor ein paar Wochen probiert habe.

    • Lazarus   •     Autor

      Danke für dieses klare Statement. Ziel des neuen Kataloges ist es, auch Ressourcen aus den Datenbanken einzubeziehen. Das erhöht die verfügbaren Titel natürlich um ein vielfaches. Andererseits werden Publikationen gefunden, die zuvor noch nicht im WebOPAC recherchierbar waren — zum Beispiel Zeitschriftenaufsätze. Dennoch soll natürlich überflüssiger Ballast draußen bleiben. Mit den besten Grüßen

      Jens Lazarus

  6. Daniel   •  

    Hallo,

    ich habe einen Wunsch für eine zusätzliche Funktion im Katalog – vielleicht gibt es sie auch und ich habe sie nicht gefunden. Und zwar geht es darum dass bei der Sortierung der Ergebnisse eine Zweitpräferenz nötig ist.
    Bisher kann ich z.B. wählen ob ich die Suchergebnisse nach Relevanz oder nach Erscheinungsjahr sortiert haben möchte. Das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera denn man bekommt bei der ersten Auswahl zwar interessante Treffer, diese sind jedoch unter Umständen aus dem vorvergangenen Jahrhundert.
    Es wäre also gut wenn die relevanten Ergebnisse auch nach Jahrgang sortiert werden könnten.

    • Jens Lazarus   •  

      Danke für den Kommentar. Auf die Schnelle hilft vielleicht auch die entsprechende Facette (rechte Seite). Sie können dort zumindest die Erscheinungsjahre einschränken (zum Beispiel auf 2008 – 2012), um so nur die neueren Publikationen anzuzeigen.

      Beste Grüße, Jens Lazarus

  7. lena   •  

    Liebe UB-MitarbeiterInnen,
    leider sind auch Freitags Abends die „Performance“-Probleme massiv. Da helfen leider auch die guten neuen Funktion nichts…
    Danke fürs Überarbeiten!

    • Lazarus   •     Autor

      Wir sind dran. Danke und beste Grüße

      Jens Lazarus

  8. Helene   •  

    Hallo auch,

    Ich finde den Katalog in manchen Punkten auch gut (schon genannte: Ebooks, Layout…), aber ich habe gerade ein ganz konkretes Problem:

    Ich suche „Zur Soziologie symbolischer Formen“ von Bourdieu. Wenn ich den Titel suche, kommen auch 6 TReffer.
    1. „Mehrere Standorte“: Nur 2 Standorte angezeigt, eines ist ausgeliehen, das andere sollte ausleihbar sein, doch der Bestell-Button geht nicht (Sign. MQ 1600 B769 Z9).

    2. Ist im Handapparat von jmd (01A-2006-8178).

    3. Ist in der Freihand der Theologie, die gerade umzieht (MS 8000 B769(7))

    4. Wieder im Handapparat (46A-2010-301)

    5. Immerhin in der Präsenz der Albertina, aber natürlich nicht am Standort (MQ 1600 B769(3))

    6. sind dann 2 Exemplate in der Erziehungswissenschaft.

    Ich hab jetzt offensichtlich 2 unterschiedliche Probleme:
    1. Wieso ist ein so populäres Buch so selten in der Hauptbib bzw. Campusbib erhältlich bzw. wird an zwei verschiedene Handapparate vergeben oder kann nicht ausgeliehen werden aus dem Magazin der Albertina? (Die Frage gehört wohl nicht so sehr hierher).

    Die 2. Frage kann man hier wahrscheinlich besser beantworten: Wieso zeigt der neue Katalog mir 8 Exemplare unter 6 Treffern an? Das ist leider sehr unübersichtlich, man muss sich, wie ich hier demonstriert habe, lange durchklicken, bis man einigermaßen einen Überblick hat!

    Viel Erfolg bei der Arbeit am Katalog und danke:
    Helene

    • Jens Lazarus   •  

      Hallo,

      die sechs verschiedenen Anzeigen kommen durch sechs verschiedene Auflagen in verschiedenen Jahren; jede Auflage = neuer Titel (so sind wir Bibliothekare 🙂

      Diese verschiedenen Auflagen zusammenzuführen und dann vielleicht noch die französische Ausgabe dazu etc. ist ein echter Kraftakt. Und da es erstmal nur relativ wenige Titel betrifft, steht das doch etwas weiter hinten auf der Agenda.

      Aber zu Ihrem Problem: das Exemplar mit dem ausgeblendeten Bestell-Button (1) sollte in der Albertina in der Freihand Soziologie stehen, muss also nicht bestellt werden. Sie können es also direkt aus dem Regal holen, falls es nicht genutzt wird.

      Ich hoffe, das hilft.

      Beste Grüße , Jens Lazarus

  9. Rene Daddel   •  

    Hallo,
    was mir gerade auffiel, was ich gerne umgesetzt sehen würde:
    1. wenn Titel so lang sind, dass sie bei den Suchergebnissen abgekürzt werden, dann sollten sie bei Verbleiben der Maus auf dem Titel angezeigt werden (so wie bei Bildern mittels „alt“-Text).
    2. wenn ich ein Buch bestelle und es nur eine Abholstelle gibt, dann sollte es sofort ausgeliehen werden und nicht erst noch auf Bestätigung warten.
    Ansonsten sehr schön, wie es bis jetzt aussieht.
    Grüße, Rene

    • Jens Lazarus   •  

      Danke für die Anregung — am Layout wird noch geschraubt und da nehmen wir diese Ideen gern mit auf.

      Beste Grüße, Jens Lazarus

  10. Nils   •  

    Zuerst: Ich bin immer noch begeistert vom neuen Katalog, und freue mich besonders dass er auch auf die Online-Ressourcen verlinkt, und dass ich die meisten Titel jetzt direkt in Zotero speichern kann.

    Weitere Ergebnisse aus Datenbanken mit nicht direkt verfügbaren Titeln finde ich grundsätzlich auch gut. Diese sollten auf jeden Fall farbig oder anderweitig hervorgehoben werden, und evtl. erst nach den lokal verfügbaren Titeln in der Ergebnisliste auftauchen.

    Wenn es um Aufsatz-Titel geht, würde ich mir vorstellen, dass man unter der Suchmaske aus den verfügbaren Datenbanken auswählen kann, in denen gesucht werden soll.

    Für ganze Medien wie Bücher oder Zeitschriften wäre zu überlegen, ob es Sinn macht, als UB selbst einen Meta-Katalog anzubieten, oder ob es vielleicht sogar möglich ist, Ergebnisse aus bestehenden Meta-Katalogen wie dem KVK mit einzubinden?

    Auf jeden Fall müsste auch hier deutlich werden (und auswählbar sein) in welchen Quellen gesucht wird (wie oben beschrieben und z.B im KVK gelöst). Wenn dies nämlich nicht so ist, muss man bei nicht erfolgreicher Suche eben doch noch andere Quellen nutzen, und weiß jetzt im schlimmsten Fall noch nicht mal, welche durch den UBL-Katalog bereits durchsucht wurden und man sich also sparen kann.

    Ich hoffe das war verständlich und hilfreich..

    Eine Anmerkung noch zur jetzigen Ergebnisliste: das Erscheinungsjahr sollte hervorgehoben werden, und evtl. in einer eigenen Spalte/immer an der gleichen Stelle stehen, damit man es beim Überfliegen der Ergebnisse leichter „findet“. Das wäre toll!

    • Jens Lazarus   •  

      Erstmal vielen Dank für das freundliche Feedback am Anfang. Und vielen Dank für die ausführlichen Anregungen. An die Kennzeichnung nicht im Volltext verfügbarer Treffer haben wir auch schon gedacht.

      Bessere Informationen, welche Daten eingebunden sind, werden bald verfügbar sein – das ist notwendig und steht noch aus. Nicht sicher bin ich bei einer Datenbankauswahl unter dem Suchfeld: abgesehen davon, dass es schlichtweg zu viele Datenbanken sind, um diese hier anzuzeigen, ist das wohl eher was für erfahrene Leute und gehörte eher in die Erweiterte Suche.

      Erscheinungsjahr: mit dem Layout sind wir noch nicht am Ende und nehmen diese Anregung gern mit auf.

      Mit den besten Grüßen, Jens Lazarus

  11. Karl Mund   •  

    Hallo,
    erwarten tue ich von Maschinen nichts – nur von ihren Erbauern. Doch abseits jener Spitzfindigkeit schließe ich mich vielen Vorrednern an, dass die automatische Anzeige auch nicht-lokaler Bestände eher zu Unübersichtlichkeit führt. Zudem funktioniert, zumindest bei mir, die Einschränkung über die links auf der rechten Seite nicht: es wird weiterhin die gesamte Liste angezeigt – mache wohl was falsch. Intuitiv wäre, dass mit clicken der Option sich die Liste ändert, oder?

    gruss kamu

    • Jens Lazarus   •  

      Hallo,

      offenbar läuft es auf den Gegensatz „eher unübersichtlich“ und „Schön, alles beisammen zu haben“ hinaus.

      Ansonsten sollte sich die Ergebnisliste unbedingt ändern, wenn eine Einschränkung über eine sogenannte Facette auf der rechten Seite vorgenommen wird. Bitte nochmal versuchen und uns am besten ein konkretes Beispiel schicken, sollte es wirklich nicht möglich sein hier einzuschränken.

      Danke und beste Grüße, Jens Lazarus

      • Karl Mund   •  

        Ich bin auch für Vollständigkeit – diese sollte aber auch vollständig steuerbar sein. Ein Beispiel:
        – Suche Autor „Goldberg, Adele“ -> 221 Einträge
        – click Facette „lokale Bestände“ (zeigt eine vier) -> immer noch 221 Einträge, gleiche Reihenfolge
        – Frage: Abgesehen davon, ob die Facette überhaupt funktioniert, bedeutet „suche einschränken“ für sie /suche einschränken auf/ oder /aus der suche ausschließen/?
        – auch alle anderen Facetten funktionieren nicht: die Anzeige wird neu geladen (dauert einige Sekunden), anschließend ist die Anzeige die gleiche, lediglich die Facette hat nun ein Häkchen

        Hoffe das Problem damit reproduzierbar gemacht zu haben.

        gruss karl

        • Evelyn Weiser (UBL)   •  

          Hallo,

          vielen Dank für die Fehlerbeschreibung.

          „Suche einschränken“ soll natürlich dazu führen, dass nur noch solche Titel in der Ergebnisliste auftauchen, die den ausgewählten Wert aufweisen.
          Dieser Mechanismus ist in der erweiterten Suche z. Zt. kaputt, in der einfachen Suche funktioniert alles wie vorgesehen.

          Wir werden uns schnellstmöglich um Abhilfe bemühen.

          Viele Grüße
          Evelyn Weiser

  12. Anonymous   •  

    Ein kurzes Feedback: Wenn ich nach „Grundschulempfehlungen“ suche, erhalte ich einen Zeitschriftenartikel von Jörg Dollmann als Ergebnis. Suche ich allerdings nach Dollmann Grundschulempfehlungen (Einstellung: Alle Felder) bekomme ich kein Ergebnis. Das könnte für einige studentische Suchvorhaben schon ein Ende bedeuten…

    Allgemein ist die Verknüpfung von (Zeitschriften-)Datenbankfunktion und traditionellem Opac sicherlich hilfreich für viele, es besteht aber die Gefahr, dass vor allem wenn nicht alle relevanten Zeitschriften ins System übertragen werden, Artikel aus nicht eingetragenen Zeitschriften bei (studentischen) Suchvorhaben aus dem Raster fallen.

  13. Rene Daddel   •  

    Hallo,
    beim Überblick über die abholbereiten Bücher könnte die Abholstelle zu der Seite der jeweiligen Zweigstelle verknüpft sein. Das wäre von dem Punkt sinnvoll, dass nach den Öffnungszeiten geschaut werden kann.
    Macht weiter so!
    Rene

    • Anonymous   •  

      Danke für den Hinweis. Kommt in die To-Do-Liste.

      Beste Grüße, Jens Lazarus

      • N.K.   •  

        Ja, genau. Und es wäre außerdem gut, wenn überhaupt dabeistehen würde, in welchem Gebäude sich die Zweigstelle befindet. Die Wenigsten kennen alle Zweigstellen. Oder vielleicht wäre es möglich, dass der Ort (mit Öffnungszeiten) erscheint, wenn man mit der Maus auf die Zweigstelle geht (ohne zu klicken). Danke!

  14. Werauchimmer   •  

    Hallo,

    mir ist gerade eine Kleinigkeit aufgefallen, die noch verbessert werden könnte. Wenn ich mir eine Liste mit Favoriten zu einem bestimmten Thema angelegt habe und nun die „realen“ Bücher zusammenstellen will, dann brauche ich die Signaturen und Standorte und würde gern genauso durch die detaillierte Ansicht der Titel blättern, wie bei einer normalen Suche durch die Suchergebnisse () stattdessen muss ich immer wieder zurück zur Liste und wenn sie länger ist, den Titel finden, den ich letztes hatte. Das ist ganz schön umständlich. Ich würde mich freuen, wenn dem Abhilfe zu schaffen wäre.

    Herzliche Grüße Werauchimmer

    • Jens Lazarus   •  

      Hallo Werauchimmer,

      wir haben das gerade mal besprochen und sind doch schnell auch auf einige Haken gestoßen. In den Favoriten werden die Titel gespreichert. Ein Titel kann aber mehrere Exemplare mit mehreren Signaturen und Standorten haben. Manchmal verändert sich das auch. Es wäre quasi eine „private“ Katalogsicht für Ihre Favoriten notwendig. Wir behalten das im Hinterkopf, sehen aber hier keine sehr schnelle Abhilfe.

      Danke und beste Grüße, Jens Lazarus

  15. Susann   •  

    Liebe Entwickler,

    vielen Dank für die Anstrengungen für einen neuen OPAC. Ich finde die Funktionserweiterungen wirklich super und habe auch nur positives zu den bisher von mir getesteten Funktionen zu sagen.
    Verbesserungsbedarf besteht aber sehr wohl bei den Ansichten, insbesondere in der Übersichtlichkeit der Ergebnisliste, denn da mangelt es ganz gewaltig. Statt eines riesigen Icons zur Medienart sind ganz andere Informationen wichtig. Zum Beispiel das Erscheinungsjahr, das in der Trefferliste winzig klein in einer Reihe von Informationen aufgeführt ist, u. a. dem Geburtsjahr des Autors(!). Das geht doch bestimmt übersichtlicher. Auch Position und Größe der Navigationsbuttons finde ich verbesserungswürdig (zu klein, nicht immer an der selben Stelle).

    Ganz toll finde ich die Liste ähnlicher Titel.

    Ach, und das wurde glaub ich schon an anderer Stelle angemerkt: Warum kann man bei der einfachen Suche in der Auswahl nicht aus allen Suchkategorien auswählen (z.B. nach Stichwort)?

    Soweit mein Senf.
    Herzliche Grüße und nochmals Danke
    Susann

    • Björn Muschall (UBL)   •  

      Hallo, vielen Dank für Ihre Hinweise. Es freut uns, dass Sie die neuen Funktionen nutzen. Die „Usability“ ist ein weites Feld, in das wir sicher noch investieren müssen und auch werden. Ihren Hinweis zu den Suchkategorien in der einfachen Suche werden wir besprechen. Danke und viele Grüße

  16. eike   •  

    Hallo,
    ich habe die neue Suche noch nicht ausfürlich getestet, aber eines ist mir aufgefallen:
    Auch mit der neuen Suchfunktion ist es schwierig Zeitschriften schnell und einfach zu finden. Viele Zeitschriften haben ja knappe Titel, deren Worte auch in vielen Buch- und Aufsatztiteln enthalten sind (ein Beispiel: „Africa“). Mit den vorhandenen Mitteln ist es oft sehr umständlich, einen solchen Titel aufzufinden. Meines Erachtens wäre es daher super, wenn es einen „Zeitschrift“-Button gäbe, der auch gut zu finden wäre, beispielsweise rechts in der Leiste „Suche einschränken“. Im Gegensatz zum EZB könnte man auf diese Weise auch nicht-digital vorliegende Zeitschriften finden.
    Beste Grüße

    • Björn Muschall (UBL)   •  

      Hallo, eine Einschränkung des Suchergebnisses auf Zeitschriften ist über die rechte Format-Facette möglich. Dort können Sie „Zeitschrift / Zeitung“ auswählen, worauf nur noch diese angezeigt werden. Das ist ebenso für z.B. elektronische Zeitschriften möglich. Wenn Sie die Ergebnisliste dann zusätzlich nach Titel alphabetisch sortieren, finden Sie den gewünschten Titel an 4. Stelle. Wir arbeiten zudem gerade an der Feinjustierung des Rankings und hoffen dieses weiter verbessern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.